Chor möchte wieder singen

Höxter-Fürstenau (WB). „Wann dürfen wir endlich wieder singen?“ Frei nach dem Rudi-Carrell-Schlager „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“ fragen sich die Mitglieder des Kirchenchores „Cäcilia Fürstenau“, wann sie wohl ihrem schönen Hobby wieder werden nachgehen können. 

Kaum war der neue Vorstand in diesem Jahr ins Amt gewählt, kam der Corona-Schock mit der unmittelbaren Einstellung aller Aktivitäten und Vorhaben. Seit Monaten keine Übungsmöglichkeiten, keine Auftrittsgelegenheiten und kein richtiges Vereinsleben mehr. 

„Das ist eine harte Bewährungsprobe für einen Chor, der wie viele Gesangvereine im Lande sich um den Bestand und auch um Erneuerung und Nachwuchsarbeit sorgen muss“, sagt die neue Vorsitzende Bozena-Maria Rusu. Zusammen mit ihrer Vertreterin Maria Hummel, Kassiererin Reinhild Niemann, Schriftführer Peter Egelkraut und Chorleiterin Ulla Peters hatte sie sich viel für das neue Chorjahr vorgenommen. 

Nachwuchs gesucht 

Neben den über viele Jahre gepflegten Gesangsauftritten zu kirchlichen Festen, in Seniorenheimen, bei Jubiläen und Konzerten sollte das eine oder andere neue Format ins Auge gefasst werden. Auch und gerade unter dem Aspekt, jüngere Menschen für den Gesang in diesem gemischten Chor zu begeistern und zu gewinnen. 

„Wo sind die Frauen und Männer, die Freude am gemeinsamen Singen haben? Wie können wir sie erreichen, ermuntern und deutlich machen, dass Singen ein gemeinschaftliches, sinn- und wertbildendes Erlebnis ist, was es wieder in den Vordergrund zu rücken gilt. Die Lust am Singen wieder zu entdecken und in einer Chorgemeinschaft auszuleben, muss das Ziel der Bemühungen sein“, ist sich der Vorstand einig. Mit Sehnsucht erwarten die ambitionierten Sängerinnen und Sänger deshalb die Aufhebung der Beschränkungen und Wiederaufnahme der Chorarbeit, um dann wieder frei nach Carrell sagen zu können: „…ein Singen, wie es früher einmal war…“ 

Quelle: https://www.westfalen-blatt.de 


Abonniere unseren Newsletter. Stay Tuned!

Kontaktiere uns

Heimat- und Verkehrsverein Fürstenau

Ansgar Beermann
Steinbreite 20
D-37671 Höxter-Fürstenau
T: +49 172 6913814
E: info@fuerstenau.eu