St. Anna Fürstenau

Er wird alle ihre Tränen abwischen, und es wird keinen Tod und keine Trauer und kein Weinen und keinen Schmerz mehr geben.

St. Anna Fürstenau

Sei getreu bis in den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben!
Image

Katholische Kirchengemeinde St. Anna Fürstenau

Dr. Lothar Lammersen
Geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstands

Anschrift Kirchengemeinde und Pfarrbüro Fürstenau:
Schreweweg 2
D-37671 Höxter-Fürstenau
+49 5277 535 (1. und 2. Do. im Monat, 9-11 Uhr)
KV.Fuerstenau@pv-corvey.de

Anschrift zentrales Pfarrbüro:
Marktstraße 19
D - 37671 Höxter
+49 5271 498980
info@pv.corvey.de

Kurzinfo
Die Katholische Kirchengemeinde St. Anna Fürstenau blickt mit der ersten Grundsteinlegung der Pfarrkirche St. Anna im Jahr 1519 auf eine mittlerweile über 500jährige Tradition zurück. Mit ihren mehr als 900 Mitgliedern ist sie heute eine der 16 selbständigen Kirchengemeinden im Pastoralverbund Corvey.

Das Pastoralteam, der Kirchenvorstand, der Pfarrgemeinderat sowie zahlreiche weitere Gruppen und ehrenamtlich Engagierte aus der Gemeinde bieten vielfältige das religiöse Leben gestaltende und begleitende Angebote. Eine besondere religiöse Tradition in der Kirchengemeinde ist die Verehrung des heiligen Antonius von Padua.

In den neun Wochen vor Palmsonntag finden jedes Jahr unter jeweils neuem Motto Antoniusandachten und Antoniusdienstage statt, sowie im Juni zu Antoni die große Antonius-Prozession.

Image
Image
Image

Pfarrgemeinderat St. Anna Fürstenau

Christa Stoltz
Hohehäuser Str. 25
D-37671 Höxter
+49 5277 952112
christa.stoltz@gmx.net
Kurzinfo
Gemeinschaft, Geborgenheit, Wertschätzung der Individualität, Erziehungspartnerschaft – diese Werte bestimmen in der Kath. Kita St. Anna die zentralen Leitlinien des pädagogischen Handelns. Die ganzheitliche Entwicklungsbegleitung steht im Mittelpunkt des Tuns, um das Kind zu befähigen, gegenwärtige und zukünftige Lebenssituationen möglichst selbstständig bewältigen zu können. Die Kinder werden in ihren Fähigkeiten unterstützt und ermutigt und erwerben so ein gesundes Selbstkonzept.

Unsere Aufgaben sind, die Gestaltung des Gemeindelebens. Wichtig ist uns die Vernetzung mit den verschiedenen Gruppen und Vereinen der Gemeinde. Wir möchten eine lebendige Gemeinschaft im Glauben leben.
Image

Seelsorglicher Ansprechpartner

Pastor Thomas Nal
Johann-Prior-Straße 1
D-37671 Höxter-Stahle
+49 5531 3689
thomas.nal@pv-corvey.de
Kurzinfo
Die Katholische Kirchengemeinde St. Anna Fürstenau blickt mit der ersten Grundsteinlegung der Pfarrkirche St. Anna im Jahr 1519 auf eine mittlerweile über 500jährige Tradition zurück. Mit ihren mehr als 900 Mitgliedern ist sie heute eine der 16 selbständigen Kirchengemeinden im Pastoralverbund Corvey.

Das Pastoralteam, der Kirchenvorstand, der Pfarrgemeinderat sowie zahlreiche weitere Gruppen und ehrenamtlich Engagierte aus der Gemeinde bieten vielfältige das religiöse Leben gestaltende und begleitende Angebote.

Eine besondere religiöse Tradition in der Kirchengemeinde ist die Verehrung des heiligen Antonius von Padua. In den neun Wochen vor Palmsonntag finden jedes Jahr unter jeweils neuem Motto Antoniusandachten und Antoniusdienstage statt, sowie im Juni zu Antoni die große Antonius-Prozession.
Image

Kath. Kita St. Anna, Fürstenau

Ursula Stickel, Leitung
Schwertestr. 6d
D-37671 Höxter
+49 5277 215
st.anna.fuerstenau@kath-kitas-hochstift.de
Kurzinfo
Qualifizierte Bildung, Erziehung und Betreuung – an christlichen Werten orientiert – in über 90 Kindertageseinrichtungen im Hochstift!

Die Katholische Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH ist eine Trägergesellschaft für katholische Kindertageseinrichtungen auf dem Gebiet der Stadt Paderborn und aus den Kreisen Höxter und Paderborn. Der Zusammenschluss der Kindertageseinrichtungen, in der Katholische Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH, schafft die Voraussetzungen für die wirtschaftliche Zukunftssicherung der Einrichtungen und die bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Einrichtungsangebote für Kinder und deren Familien.
Image

Spielkreis Fürstenau

Helena Sauer
D-37671 Höxter-Fürestenau
Kurzinfo
Die Krabbelgruppe Fürstenau ist ein lockerer Verband an Kindern und deren Eltern, die sich zum Spielen treffen. Unsere Tür steht jedem offen, der kommen möchte - immer dienstags von 10-11:30 Uhr über dem Kindergarten, neben der FPJF.

Die ganz Kleinen können einfach beobachten, rumkugeln oder krabbeln, für die Größeren stehen Bällebad, Spielküche, Rutschautos, Malsachen, Bücher und vieles mehr bereit. Mama und / oder Papa können sich in lockerer Atmosphäre austauschen. Bei gutem Wetter erkunden wir auch die Spielplätze in der Umgebung oder treffen uns am Tretbecken.

Einen Vorstand gibt es nicht, bei Fragen einfach mal vorbei kommen oder an den Kindergarten wenden.
Image

Kirchenchor St. Cäcilia Fürstenau

Bozena Maria Rusu
D-37671 Höxter-Fürestenau

Die St. Anna Pfarrkirche zu Fürstenau

Die Pfarrei
Die Pfarrei Fürstenau war ursprünglich eine Filiale der älteren Pfarrei Bödexen.
Ein Kirchenbau, der dem vorhandenen Baus in seinen Ursprüngen vorausging, existierte in Fürstenau wohl nicht.

Die Dörfer Fürstenau, Bödexen, Hummersen und andere inzwischen wüst gefallene Dörfer benutzten aller Wahrscheinlichkeit nach gemeinsam eine Pfarrkirche auf dem Bröken, in der Nähe der von Oberforstmeister von Wyhe im Jahre 1788 angelegten Ziegelbrennerei.

Diese Ziegelei und somit die für die vorgenannten Ortschaften gemeinsame Pfarrkirche hat anscheinend an der Stelle gestanden, wo sich jetzt das Forstgehöft Bröken befindet.

Im Jahre 1579 wurde die Bödexer Filiale Fürstenau selbständige Pfarrei. Der erste Pfarrer war Pater Bartholdus Dumen. 1722 wurde Fürstenau wiederum mit Bödexen zu einer Pfarre vereinigt, aber bereits 1768 wurden beide Pfarreien wieder getrennt.
Von 1811 bis 1825 wurden beide Pfarreien wiederum vereint. Seit 1825 sind beide Pfarreien eigenständige Seelsorgebereiche.

Die ersten dokumentierten Ursprünge der St. Anna Kirche zu Fürstenau gehen in das frühe 16. Jahrhundert zurück. Danach wurde im Jahre 1519 der erste Teil der St. Anna-Kirche erbaut. über die Größe und den Zustand dieser Kirche ist allerdings nichts ausgesagt. Es handelte sich wohl in der Substanz um die Ursprünge des vorhandenen Langschiffs der jetzigen Kirche.

Das St. Anna-Partrozinium kommt vermutlich aus Düren, ein in Bezug auf das Corveyer Gebiet zunächst ungewöhnlicher Zusammenhang.

Zur Zeit des Kirchbaus war Reinhard von Bocholtz (1495/1555–1585) Abt von Corvey. Er stammt aus dem Herzogtum Geldern, das Teil des Herzogtums Jülich-Kleve-Berg war. in dem auch Düren lag. Hierher waren 1501/1506 die Reliquien der Heiligen Anna per päpstlichem Dekret auf immer gelangt. Es liegt nahe, dass der Abt Reliquien nach seiner Wahl 1555 nach Corvey geholt hat.

Eine andere Betrachtung lässt die Vermutung nahe liegen, dass die im „Fünf-Gemeinde-Wald“ verbundenen Gemeinden Fürstenau, Bödexen, Brenkhausen, Albaxen und Stahle auch kirchlich eng verbunden waren. So waren Bödexen und Fürstenau mehrere Male, wie zuvor beschrieben, in einem Pfarrverbund zusammengefasst.

Dass Fürstenau als der älteste Kirchenbau in diesem Verbund das Anna-Patrozinium an die anderen Kirchen weitergegeben hat, liegt also nahe.

Es kann davon ausgegangen werden, dass dieser ursprüngliche Kirchenbau Kern des jetzt noch vorhandenen Längsschiffes der Kirche ist.


Abonniere unseren Newsletter. Stay Tuned!

Kontaktiere uns

Heimat- und Verkehrsverein Fürstenau

Ansgar Beermann
Steinbreite 20
D-37671 Höxter-Fürstenau
T: +49 172 6913814
E: info@fuerstenau.eu