Sie sind wieder da!

Zum Frühling in Fürstenau gehören die Milane dazu. Aufmerksame Beobachter haben die ersten Rückkehrer schon Ende Februar gesehen. Vielleicht sogar erst nur gehört und ihren Ohren nicht getraut! Der schrille, raue Ruf unseres seltenen Greifers ist so charakteristisch; wer ihn einmal gehört hat, wird ihn als zuverlässiges Erkennungsmerkmal immer verwenden können, mit nichts zu verwechseln.

Denn sie fliegen manchmal sehr hoch und können sehr weite Strecken zurücklegen, lautlos, kein einziger Flügelschlag. Perfekte Flieger, die unter dem strengsten Artenschutz stehen, zu dem Deutschland sich selbst verpflichtet hat.

Jetzt ist auch der erste gesehen worden der Nistmaterial transportiert. Überhaupt: Am letzten Märztag waren sechs Milane zur gleichen Zeit über Fürstenau unterwegs. Leider wollten sie einfach nicht stillhalten und es gibt kein Bild davon. Aber wer sie gesehen hat, dem wird das Herz gehüpft haben! Welch ein Glück, solche Flugwunder hier erleben zu können!


Abonniere unseren Newsletter. Stay Tuned!

Kontaktiere uns

Heimat- und Verkehrsverein Fürstenau

Ansgar Beermann
Steinbreite 20
D-37671 Höxter-Fürstenau
T: +49 172 6913814
E: info@fuerstenau.eu