Sunset am Mohnfeld in Fürstenau 

Ein kleiner Geheimtipp für alle Naturfotografen ist zur Zeit das Mohnfeld in Fuerstenau.

Herzwärts wärmt diese rote Blütenpracht . 
Bunte Käfer auf den Blättern, Schmetterlinge an den Blüten, Grillen zirpend um die Wette und am Abend in der Stille voller Dank erahnen, wie unschätzbar alles Leben ist. 

Literarisch hat schon damals unser heimischer Dichter alles auf den Punkt gebracht : 

Wie freu`ich mich der Sommerwonne!

Wie freu`ich mich der Sommerwonne, 
Des frischen Grüns in Feld und Wald, 
Wenn`s lebt und webt im Glanz der Sonne 
Und wenn`s von allen Zweigen schallt!

Ich möchte jedes Blümchen fragen: 
Hast du nicht einen Gruß für mich? 
Ich möchte jedem Vogel sagen: 
Sing, Vöglein, sing und freue dich! 

Die Welt ist mein, ich fühl es wieder: 
Wer wollte sich nicht ihrer freu`n, 
Wenn er durch frohe Frühlingslieder 
Sich seine Jugend kann erneu`n? 

Kein Sehnen zieht mich in die Ferne, 
Kein Hoffen lohnet mich mit Schmerz; 
Da wo ich bin, da bin ich gerne, 
Denn meine Heimat ist mein Herz.  

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
(1798 - 1874)

Ich wünsche euch einen inspirierenden Weg in den Sommer.


Abonniere unseren Newsletter. Stay Tuned!

Kontaktiere uns

Heimat- und Verkehrsverein Fürstenau

Ansgar Beermann
Steinbreite 20
D-37671 Höxter-Fürstenau
T: +49 172 6913814
E: info@fuerstenau.eu