Previous Next

Schon wieder Advent

Lichter, Sterne, Lieder singen, Weihnachtsmärkte, Geschenke kaufen, Päckchen packen, Plätzchen backen, Vorbereitungsstress.

Ist das wirklich alles?

Hallo, könnt ihr mich sehen? Hier oben! ruft ein kleiner Stern in einem Sprechspiel im Familiengottesdienst zum 2. Advent und macht deutlich, was wirklich wichtig ist, damit jeder wie ein Stern Licht in das Leben unserer Mitmenschen bringt. 

Sterne sind am Himmel nicht alleine.

Sterne gehören stets zu einer Gruppe. Schon vor vielen Jahrtausenden haben Menschen Sterne in Bilder aufgeteilt und diesen Sternengruppen Namen gegeben. Die Kinder aus Fürstenau haben anlässlich der schon traditionellen Aktion zum Weihnachtsmarkt Sterne gemalt, die dann zu einem Sternenbild zusammengefügt worden sind, das im Anschluss oberhalb der Turmtür aufgehangen wurde und den Kirchplatz während der Advents- und Weihnachtszeit schmückt, alle Betrachter aber auch daran erinnert, wie Sterne zu leuchten. 

Bei dieser Gelegenheit wurde auch ein winzig kleiner, aber sehr heimeliger Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz veranstaltet. 

Mit weihnachtlichen Melodien auf seiner Drehorgel sorgte Peter Egelkraut für das atmosphärische Drumherum. Die bereits lange im Vorfeld des abgesagten Weihnachtsmarktes von fleißigen Händen vorbereiteten Köstlichkeiten, Marmeladen und Liköre fanden im Nu ihre Abnehmer. 

 


Abonniere unseren Newsletter. Stay Tuned!

Kontaktiere uns

Heimat- und Verkehrsverein Fürstenau

Ansgar Beermann
Steinbreite 20
D-37671 Höxter-Fürstenau
T: +49 172 6913814
E: info@fuerstenau.eu